Clay Pot Hühnchenreis im KIC-180

Claypot Hühnchenreis ist ein typisches chinesisches bzw. malaiisches Gericht. Es wird traditionell in einem Tontopf zubereitet. Charakteristisch ist die Kruste am Boden des Tontopfes und der knusprige Reis. Der KeMar KIC-180 hat speziell für diese Zubereitungsart ein Menü. Somit lässt sich diese klassische Gericht perfekt im KIC-180 zubereiten. 

Menü:

 

Claypot - ca. 35- 45 Minuten Gesamtkochzeit je nach Flüssigkeit

 

Zutaten: 

 

Für 2 Personen.

 

ca. 200 gr. Hühnerbrust (Bio)

2 Messbecher Weißer Reis (Basmati)

3 cm frischer Ingwer

4 Knoblauchzehen

4 EL Rapsöl

1 TL Sesamöl

3 Shiitakepilze Frisch oder getrocknet. (Falls getrocknet bitte vorher einweichen

1/2 TL Weißer Pfeffer (wir haben in diesem Fall Körner genommen und im Mörser zermahlen)

1 TL Zucker

1 TL Salz

2 Stangen Lauchzwiebeln /zerkleinert

1 Bio Zucchini / zerkleinert (Verwenden wir in unserem Fall anstelle der Chinesischen Wurst- Lap Cheong)

 

Für die Marinade: 

1 EL Oystersoße ( Asia Shop)

1 EL Sojasoße (dunkle oder helle)

2 cm frischer Ingwer (klein geschnitten)

 

 

 

Zubereitung:

Marinieren Sie als erstes das klein geschnittene Hühnerfleisch mit den Zutaten für die Marinade und lassen Sie es an einem kühlen Ort 15 Minuten einziehen. 

 

Den Ingwer und den Knoblauch klein schneiden. Den KIC-180 auf Claypot stellen und 4 EL Öl erhitzen, den Ingwer und den Knoblauch 3-4 Minuten andünsten. Das mariniere Fleisch, den weißen Pfeffer, Salz und Zucker in den Topf geben und für 5 Minuten braten, bis das Fleisch durch ist. Der Deckel kann während dieser Zeit geschlossen werden, ab und zu mal umrühren. Dann die Shiithakepilze, die Zucchini und einen TL Sesamöl mit in den Topf geben und für 5 Minuten bei geschlossenen Deckel kochen lassen. 

 

Das Claypot Programm springt nun auf die letzen 15 Minuten, die rote LED fängt an zu blinken. Nun die beiden Messbecher Reis hinzufügen und 3 Messbecher Wasser zugeben und den Deckel schließen. Nun entsteht die braune Kruste am Boden des Topfes. Wenn der KIC-180 in den Warmhaltemodus gesprungen ist, nur noch die Lauchzwiebeln unterrühren. Gute Appetit. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0