Congee / Reisbrei

Congee ist ein asiatischer Reisbrei der meist zum Frühstück gegessen wird. Er wird im KRC-130 für ca. 90 Minuten ohne Salz und mit viel Wasser zubereitet. Geschmacklich kann man ihn von Süß, fruchtig bis würzig genießen. Congee ist ein einfaches bekömmlichstes Mahl. Der (Basmati-) Reis wird ohne Salz so lange in Wasser gekocht, bis er sich fast vollständig aufgelöst hat. Congee Reisbrei gibt laut der fernöstlichen Ernährungslehren (TCM, 5-Elemente-Küche oderAyurveda)  Qi (Energie, Vitalität, gute Stimmung). Der Reisbrei ist sehr gut verdaulich, so dass sogar kranke Menschen oder Säuglinge bestens damit zurecht kommen. Bei Fastenkuren wird er gern gegessen, da er den Organismus und den Verdauungsapparat kaum belastet, aber trotzdem wichtige Nährstoffe enthält.

Menü:

Congee (ca. 90 Minuten)


Zutaten: 

1 Messbecher Basmatireis, 6 Messbecher Wasser, kein Salz, in diesem Fall haben wir einen Teelöffel Brühe hinzugeben. Man kann den Brei nach der Zubereitung nach belieben salzen oder Sojasoße hinzugeben. Mit Schnittlauch garnieren. Ihrer Fantasie bleiben keine Grenzen gesetzt. 


Zubereitung: 

Einen Messbecher Basmatireis (gewaschen) in den Topf geben. Sechs Messbecher Wasser hinzugeben und einen Teelöffel Gemüsebrühe hinzugeben. Den Deckel schließen und im Menü die Taste "CONGEE" drücken. Nach rund 90 Minuten ist der Reisbrei fertig. Sie können Ihnen gut in kleine Gläser füllen und wenn er kalt gestellt ist, lässt er sich bis zu 2 Wochen aufbewahren. Nach belieben geschmacklich verfeinern. Z.B. mit frischen Apfelstücken. Guten Appetit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0