Persischer Reis

Einfaches Rezept für persischen Reis

Menü:

 

Rice - 5 Min. + Saute - 2 Min. + Slow Cook - 30 Min. + Saute - 15 Min.

 

Zutaten:

 

1 Messbecher Basmatireis (weiß)

etwas Kreuzkümmel

10-15 Safranfäden

Pistazienkerne (gesalzen oder ungesalzen, je nach Geschmack)

ca. 30 g Butter

1 sauberes Küchentuch

 

Zubereitung:

 

Den Topf ohne Rührarm benutzen. Den Reis mit reichlich Wasser und Salz in den Topf geben und das Gerät einschalten und auf Rice stellen. Wenn das Wasser anfängt zu kochen, den Reis 5 Minuten kochen. Den Reis im Sieb abgießen und im Sieb kurz bei Seite lassen. Den Topf wieder in das Gerät einsetzen und die Butter hinzugeben. Gerät auf Saute stellen, Butter schmelzen lassen und den Kreuzkümmel etwa 2 Minuten anbraten. Anschließend den Reis hinzufügen und das Gerät auf Slow Cook stellen. Zwischen Topf und Deckel ein sauberes Küchentuch legen. Den Reis für eine halbe Stunde garen. Während der letzten 10 Minuten Garzeit, den Safran mit etwas heißem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit schon einmal die Pistazienkerne klein hacken. Nach Ende der Garzeit mit dem Stielende eines Holz-oder Kunststofflöffels ein paar kleine Mulden in den Reis bohren. In diese Mulden immer etwas von der Safranflüssigkeit schütten (nicht zu viel Flüssigkeit). Danach das Gerät auf Saute stellen, das Küchentuch wieder zwischen Deckel und Topf legen, und den Reis für ca. 15 Minuten anbraten lassen. So bekommt der persische Reis seine typische Kruste. Nach dieser Zeit vorsichtig mit einem Holz- oder Kunststofflöffel nachschauen, ob der Reis die Kruste gebildet hat. Dann den Reis in eine Schüssel geben und mit den gehackten Pistazienkernen vermengen. Guten Appetit.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0