Sushi Reis richtig zubereiten / Sushi

Sushi Reis ist die wichtigste Grundlage um ein gutes Sushi zuzubereiten. Es geht schneller und einfacher als man denkt. Am besten mit ein paar Freunden einen netten Sushi Abend planen, der Spaß ist garantiert!

Zutaten für 2-4 Personen: 

 

Die meisten Zutaten gibt es im Asiashop, im Internet zu bestellen oder in der Spezialabteilung des Supermarktes. 

 

Für den Sushireis:

2 Messbecher Japanischer Rundkornreis / Alternativ geht aus Milchreis oder italienischer Risotto-Reis

3 Messbecher Wasser

1 halber Teelöffel Salz

2 Esslöffel Sushi Essig (Sushi-Su) 

2 Esslöffel Zucker

 

Für das Sushi: 

100 gr. frischen Thunfisch

100 gr. frischer Lachs

1 kleine Gurke

1 kleine Möhre

1-2 Salatblätter

1 Lauchzwiebel

etwas Frischkäse

Wasabi Paste

eingelegter Ingwer (Shoga Gari)

Japanische Sojasoße

Nori-Blätter (getrockneter Seetang) für gerollte und gefüllte Sushi

Bambusstäbchen-Matte / Alternativ geht auch ein Küchentuch

 

Zubereitung: 

 

Den Reis im Topf gut mit Wasser waschen (ca. 2-3 mal) Dann das Wasser mit dem Salz, Essig und dem Zucker hinzufügen. Alles kurz durchrühren damit sich die Zutaten gut vermischen. Den Topf in den Kocher setzen und "Kochen" drücken. Nach ca. 25 Minuten ist der Reis fertig. Abkühlen lassen und los gehts zum Sushi herstellen. 

 

Den Fisch in kleine Stücke schneiden, ebenso die Gurke, die Möhre, die Lauchzwiebel und den Salat in kleine Streifen schneiden. Ein Nori Blatt auf die Bambusstäbchen-Matte legen und den Reis längs verteilen. Dann nach Geschmack mit den Zutaten belegen und vorsichtig einrollen. Mit etwas Wasser das Nori Blatt zukleben. Damit der Reis nicht an den Händen klebt, hilft es, die Finger mit Wasser Nass machen. Sobald die Rolle fertig ist, mit einem scharfen Messer in Mundgerechte Stücke schneiden. Mann kann vegetarische und Fisch Sushi je nach Lust und Laune herstellen. Wer mag, kann etwas Wasabi in etwas Wasser verrühren und den Fisch auf der Oberseite bestreichen und dann auf den Reis legen. Das Ganze mit Wasabi, eingelegten Ingwer und Sojasoße servieren. Guten Appetit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0